Psyche und „Rechtsruck“ – Tarek Al-Ubaidi und Andreas Peglau im Gespräch

Am 23. Dezember 2016 haben Tarek Al-Ubaidi und ich auf CROPfm netradio

http://cropfm.at/cropfm/jsp/index.jsp

uns wieder einem ausgesprochen wichtigen und zugleich sträflich vernachlässigten Thema zugewandt: den Zusammenhängen zwischen psychosozialen Prägungen und dem mittlerweile über Europa hinaus wahrnehmbaren „Rechtsruck“.

http://cropfm.at/images/Gechtsruck-Global-750.jpg

Illustration: Matthias Töpfer, www.bilderdaemmerung.de

Dabei sind wir u.a. auf ein Buch von mir zu sprechen gekommen, das 2017 erscheinen wird.
Der (Arbeits-)Titel lautet:

„Rechtsruck“ im 21. Jahrhundert. Wilhelm Reichs Massenpsychologie des Faschismus als Erklärungsansatz

In diesem Buch habe ich den Versuch unternommen, wesentliche Erkenntnisse Wilhelm Reichs aus dessen 1933 veröffentlichter Massenpsychologie des Faschismus auf unsere gegenwärtige politische Situation anzuwenden.

Die Sendung befindet sich nun im Archiv von CROPfm und kann hier gehört werden:

http://cropfm.at/cropfm/jsp/past_shows.jsp?showid=psyche