Weltall, Erde, … Ich

Anregungen für ein (selbst)bewußteres Leben

titel_buch

Broschiert: 480 Seiten
Verlag: Simon & Leutner (2000)
ISBN-10: 3934391036
ISBN-13: 978-3934391031
Größe und/oder Gewicht: 29,4 x 21 x 3 cm
Webseite: www.weltall-erde-ich.de

… hat 480 Seiten im A4-Format, zahlreiche Abbildungen, kostet 10 Euro und ist bestellbar unter Tel: 030-402095-43 bzw. Fax -44 über Ulrich Leutner Verlag, Zentwerder Weg 197, 13469 Berlin

… faßt die wichtigsten Beiträge aus den zwischen 1990 und 1998 entstandenen 32 Ausgaben von „ICH – die Psychozeitung“ bzw. „ICH – Zeitung für neue Lebenskultur“zusammen. Aus der Analyse individueller Lebensgeschichte(n) und menschlicher (Vor)Geschichte wird unsere gegenwärtige Situation verständlicher – und Vorschläge für die zukünftige Gestaltung unseres Zusammenlebens ableitbar. Und nebenbei entsteht beim Lesen das lebendige Porträt eines DDR-„Wende“-Projektes.

… besteht aus einer inhaltlich wie formal spannungsreichen und ungewöhnlichen Mischung.

– Als Ausgangspunkt. DDR ´90 dienen, auf unterschiedliche Weise artikuliert, Befindlichkeiten von typischen ICH-Lesern: (Ex)DDR-Bürgern, für die „Wende“ und „Wiedervereinigung“ tiefe, aber längst nicht nur positive Einschnitte bedeuteten.

– In den Rückblicken wird daher zunächst nach Wurzeln der gesellschaftlichen Entwicklung gesucht, die zum Scheitern sozialistischer Ideen beitrugen: in psycho-sozialen Zusammenhängen innerhalb von Familie und Gesellschaft, Stalinismus und Faschismus, von Medizin und Psychiatrie, Industriegesellschaft und Patriarchat. Gefunden wird aber sehr viel mehr als das: Entwicklungslinien, Traditionen, Prägungen, die sich mit dem Ende der DDR keinesfalls erledigt haben.

– In den Ausblicken werden daraus Möglichkeiten abgeleitet, diskutiert (und mit der gegenwärtigen Realität verglichen), wie individuelle und gesellschaftliche Entwicklungen konstruktiver zu gestalten wären. Verschiedene Phasen und Aspekte unseres Lebens bilden die Schwerpunkte dieses bei weitem umfangreichsten Buchteils: Von Schwangerschaft und Geburt über Pädagogik, Selbsthilfe und Therapie, Partnerschaft und Sexualität, gemeinschaftliches Leben und Arbeiten, Medizin und Ökonomie – bis hin zur Suche nach Weltbildern und Lebenszielen, die über jene von real existiert habendem Sozialismus und real existierender Marktwirtschaft hinausgehen.

– Dabei stehen „klassische“ Texte aus Psychoanalyse und Belletristik neben Interviews mit und Beiträgen von heutigen Vertretern verschiedener Wissensgebiete (Psychologie, Psychotherapie, Medizin, Naturheilkunde, Soziologie, Sozialarbeit, Pädagogik, Ökologie, Geowissenschaft, Ökonomie, Hexen- und Matriarchatsforschung, Theologie …).

– Standpunkte von Fachleuten und Journalisten treffen auf Gegenmeinungen von Leserinnen und Lesern und werden ergänzt durch sehr persönliche Erfahrungsberichte; Kurzgeschichten (von Schriftstellern und von Lesern), Liedtexte, Gedichte fügen ebenso eigene Blickwinkel hinzu wie ausgewählte Fotos, Zeichnungen, Karikaturen.

… umfaßt 137 Beiträge, die nach und nach hier nachlesbar sein sollen (versehen mit Zusatzinformationen und weiterführenden Links zu Autoren, Vereinen, Verlagen u.v.m). Vorschlag: Wer wissen will, was da auf ihn oder sie zukommt, sollte sich zunächst das komplette Inhaltsverzeichnis ansehen (bzw. ausdrucken). Die bereits verfügbaren Beiträge sind dort farblich hervorgehoben und mit den entsprechenden Artikeln durch Links verbunden. Sie können aber auch die folgende Schnellwahl benutzen.